Der richtige Parteiaustritt


Da es viele Fragen zum richtigen Austritt gab, unten eine Erklärung und ein Muster im Anhang. Es könnte sonst passieren, dass Sie in 1-2 Monaten feststellen, Sie sind gar nicht rechtskräftig ausgetreten.

An wen schicken?

Die Austrittserklärung muss nach der hessischen Satzung an den Landesvorstand geschickt werden. Dabei ist es gut, aber nicht zwingend die Bundesgeschäftsstelle in c/c zu nehmen. Es ist NICHT ausreichend, die Austrittserklärung NUR an die Bundesgeschäftsstelle zu schicken. Nach der Bundessatzung ist der Landes- oder Kreisvorstand dafür zuständig.

Was verschicken?

Drucken Sie das angehängte Formular (Link zur download-Funktion für das Dokument Austrittserklärung.doc), füllen es aus und unterschreiben Sie es HANDSCHRIFTLICH.
Danach machen Sie ein Foto (zB mit Ihrem Telefon) oder scannen Sie es, um es als Anhang einer Email zu verschicken. Den Mitgliedsausweis sollten Sie besser nicht vernichten, da er von der BGS zurückgefordert werden kann.

Wie verschicken?

Am besten schicken Sie eine Email und richten vorher in Ihrem Email-Programm die Anforderung einer Lesebestätigung durch den Empfänger ein. In der Regel ist das ein Häkchen unter „Optionen“ in Ihrem Email-Programm. Sollten Sie die Lesebestätigung nach 1-2 Tagen nicht erhalten haben, ist es ratsam zur Sicherheit ein Original der Austrittserklärung per Post als Einwurf-Einschreiben an den Landesvorstand zu schicken.
Der Landesverband Hessen hat nämlich leider keine Faxnummer. Somit müssen Sie dorthin eine Email oder einen Brief schicken.
Nur die Kopie an die Bundesgeschäftsstelle können auch per Fax schicken. Achten Sie dabei darauf, dass Sie den Erhalt eines Sendeberichts eingestellt haben und dort nach Versendung ein OK vermerkt ist.

Welchen Text?
Sehr geehrter Landesvorstand,
hiermit erkläre ich meinen sofortigen Austritt aus der Alternative für Deutschland. Meine unterschriebene Austrittserklärung finden Sie in Anlage.

Mit freundlichen Grüssen,
(Vorname, Name, Mitgliedsnummer)
Wenn Sie möchten, können Sie die Austrittserklärung auch um eine Begründung erweitern. Aber eine Begründung ist nicht zwingend notwendig.

Hier geht’s zum Austrittsformular: Austrittserklärung.doc
 (Link zur download-Funktion für das Dokument Austrittserklärung.doc)

Falls Sie weitere Fragen zu Ihrem Partei-Austritt haben, schreiben Sie uns doch einfach: info@weckruf2015-hessen.de